Debian 8.2 “Grundinstallation” mit Webmin zur Administration

1.) Installation
Installatiert wird einfach nur der SSH-Server und die Systemtools (direkt unter dem SSH-Server).

2.) Sicherstellen, dass ssh richtig konfiguriert ist (Debian 8.2):

pico /etc/ssh/sshd_config

“PermitRootLogin” suchen (z.B. mit ctrl + w) und sicherstellen, dass dahinter Yes steht, also “PermitRootLogin Yes”. Ich musste feststellen, dass der Wert bei mir nicht standartmäßig auf Yes sondern auf without-password stand und man könnte so nur mit public key authentication via Putty auf den Server zugreifen.

3.) IP des Servers ändern

pico /etc/network/interfaces

# Den iface eth0-Bereich wie folgt von dhcp auf static ändern:
# Die IPs können natürlich selber gewählt werden!

iface eth0 inet static
address 192.168.0.2
netmask 255.255.255.0
gateway 192.168.0.1
dns-search domain.local
dns-nameservers 192.168.0.1

Datei speichern und schließen

Netzwerkkonfiguration neuladen mit:

/etc/init.d/networking reload

4.)    AB JETZT KANN MAN SICH REMOTE VIA PUTTY VERBINDEN!

5.)    APT-Sources anpassen, System Updaten und Webmin installieren:

pico /etc/apt/sources.list

CD-Source mit # deaktivieren und unterhalb das Webmin repository einfügen (für einfache APT-Inst. + Updates)

# deb cdrom:[Debian GNU/Linux 8.2.0 _Jessie_ – Official amd64 DVD Binary-1 20150906-11:13]/ jessie contrib main

# Webmin repository
deb http://download.webmin.com/download/repository sarge contrib
deb http://webmin.mirror.somersettechsolutions.co.uk/repository sarge contrib

Datei speichern und schließen

cd /root
wget http://www.webmin.com/jcameron-key.asc
apt-key add jcameron-key.asc
apt-get update
apt-get upgrade
apt-get install webmin

Webmin sollte jetzt korrekt installiert sein und die “Grundkonfiguration” ist damit abgeschlossen.
Man kann jetzt über den Browser auf https://192.168.0.2:10000/ auf das Webmin-Interface zugreifen

webmin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.